Wohlfühlklima

Behaglichkeit ist ein subjektives Empfinden. Sie betreten einen Raum - und fühlen sich wohl.

Natürlich hängt viel von den Farben, den Lichtverhältnissen, den verwendeten Materialien im Einrichtungsbereich ab, aber wenn die Grundsubstanz nicht stimmt, kann auch ein "Übertünchen" mit Farben kein positives Ergebnis bringen.

Das Wohlfühlklima in massiven Ziegelhäusern entsteht in der Kombination aus hoher Wärmedämmung, hoher Wärmespeicherung und Feuchteausgleich.

  • Geringe Wärmeverluste sind bei den heutigen Energiepreisen selbstverständlich.
  • Schwere massive Wände nehmen tagsüber Sonnenwärme auf, speichern diese und geben sie, wenn es draußen kühl wird, langsam nach innen ab. So bleibt es im Sommer angenehm kühl. Im Winter dagegen wirken massive Wände wie ein zusätzlicher Kachelofen.
  • In einem Einfamilienhaus einer vierköpfigen Familie entstehen täglich ca. 10 ltr. Verdunstungswasser (Duschen, Waschen, Kochen, Pflanzen usw.). Massive Ziegelwände speichern diese Feuchtigkeit vorübergehen und geben sie bei zu trockener Raumluft wieder ab. Dies trägt erheblich zur Wohngesundheit bei.
Diese Seite drucken